ein bestehendes schulzentrum soll erweitert werden. der bestand setzt sich aus mehreren sternförmigen gebäuden zusammen, die über die großzügigen freiflächen verteilt sind.

diese werden nun durch einen langen riegel verbunden. der baukörper stellt den ruhenden pol des ensembles dar. wege führen geradewegs durch das gebäude und setzen sich über die freiflächen fort.

großzügige erschließungszonen im innern des baus dienen als kommunikationszentren der gesamten anlage.